Nadja Thelen-Khoder


Der Friedhof in Siedlinghausen
Für „16190“ und all die Anderen


Gibt man im Internet „sowjetische-memoriale.de“ ein, wird man vom Museum Karlshorst in Berlin begrüßt. Auf den „Seiten der Dokumentation ,Sowjetische Kriegsgräberstätten in Deutschland’“ stehen viele „Informationen darüber, wo sich in Deutschland Grabstätten sowjetischer Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft befinden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind 4099 Standorte verzeichnet. ... Das Ortsverzeichnis soll zur Erinnerung und Würdigung derjenigen Menschen beitragen, die im Kampf gegen den Nationalsozialismus gefallen oder in deutscher Gefangenschaft umgekommen sind.“

Gibt man als Ort „Siedlinghausen“ ein, findet man zwei Eintragungen:

1. (links):
       „Grabanlage. Ort: Winterberg, StT Siedlinghausen
       PLZ: 59955
       Bundesland: Nordrhein-Westfalen
       Details: Informationen zum Eintrag“
2. (rechts):
       „Grabanlage. Ort: Winterberg, StT Siedlinghausen
       PLZ: 59955
       Bundesland: Nordrhein-Westfalen
       Details: Informationen zum Eintrag“

Diese Angaben sind gleich. Klickt man jedoch die jeweiligen „Informationen zum Eintrag“ an, wird man auf unterschiedliche Seiten verlinkt:

Den ganzen Beitrag lesen:


Weitere Beiträge von Nadja Thelen-Khoder zu diesem Thema:








Texte, Themen und Inhalte
dieser Internetpräsenz sind in Übereinstimmung mit der

EU-Urheberrechtsrichtlinie
dem Ausbildungs- und Forschungszentrum Ethnos vorbehalten.

In dieser Internetpräsenz sind einige
Links und Referenzen bilderähnlich dargestellt worden