Expertengruppe für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen
Экспертная группа по проблемам российских немцев

Paul Kieß

Offene Kommentare zum Offenen Brief
von Karl Kister an Hugo Wormsbecher

Der auf Russisch veröffentlichte Beitrag von Paul Kieß ist ein wertvolles Dokument der Epoche, weil es aus der Feder des unmittelbaren Zeitzeugen der Entstehung der Bewegung der Russlanddeutschen für ihre Rehabilitierung stammt. 1991 war er in der Arbeitsgruppe des Organisationskomitees für den 1. Kongress der Deutschen der UdSSR tätig. Paul Kieß wurde zum Vorstandsmitglied des Internationalen Verbandes der Russlanddeutschen gewählt. Alsdann bekleidete er das Amt des Hauptexperten des Staatskomitees der Russischen Föderation für nationale Angelegenheiten, arbeitete als Beamte der Staatsduma (Unterhaus des Parlaments der Russischen Föderation) und des Föderationsrates der Föderationsversammlung von Russland. Er befasste sich mit nationalen Angelegenheiten des Vielvölkerstaates Russland. Paul Kieß war einer der Autoren des föderalen Gesetzentwurfes „Über die Rehabilitierung der Russlanddeutschen“.

Amazon